24. Dezember
Ein edler Tag!
Ein leuchtendes Fest!

Schon ist die liebe Adventszeit wieder schwuppdiwupp vorbei. Bevor wir nun zum letzten Beitrag kommen, möchte ich mich recht herzlich bei allen Helfern bedanken, dafür, dass ihr so wundervolle Beiträge erschaffen habt.

Einer der schönsten Sätze, den ich die letzten Wochen öfter gehört habe, war „Vielen Dank Lena, durch dich hat mich der Ehrgeiz gepackt, um dieses Jahr noch etwas Neues zu schaffen.“

Da hab ich fast das Rätsel vergessen.
Habt ihr kräftig Weihnachtsfilme geschaut?
Habt ihr das Weihnachtsmenü genau analysiert?

Was meint ihr zu welchem Weihnachtsfilm wurde das Weihnachtsmenü kreiert?

Nussknacker?
Ach ja die guten alten Zeiten, das Foto von mir ist jetzt 10 Jahre her *lach*, so sieht eine Ecke der Malerwerkstatt bei der Fernsehproduktion zur Weihnachtszeit aus. Jede Menge Kunstschnee, bemalte Styroporfiguren, große Weihnachtsbäume... (Das Foto hat Türchen-Künstlerin Nr.4 = Anna-Maria Oeser geknipst, Miniaturbuchexpertin ;)... Naja zurück zum Rätsel... .

„Die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht, mein holder Herr.“

Ja, genau „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“!

Ich wollte dem lieben Koch „Mo“ eine kleine Aufgabe stellen, um das Menü noch weihnachtlicher zu machen und sagte ihm: „Dein Menü kommt in den Adventskalender, wenn in jedem Gang mindestens eine Haselnuss enthalten ist - "Aschenbrödel“.

Tja und so entstand das Weihnachtsmenü wie viele andere kreative Werke. Schön, dass wir gemeinsam so eine tolle Tüftlerzeit hatten.

Ich wünsche euch allen ein leuchtendes Weihnachtsfest.
Es würde mich sehr freuen, wenn ihr ab und an bei Winterzauber vorbeischaut. Ich bin mir sicher, es gibt immer wieder Spannendes zu entdecken.

Grüße
Lena Vögele :)

Apropo leuchtend!
Einen kleinen Beitrag zum Vergolden gibt es hier natürlich noch von Ute Hauff:

Ute Hauff
Web: www.hauff-fossil-art.de