22. Dezember

Weihnachtsmenü Gang 3
Beschwipste Nusstaler Küsse

Moritz Kröner

Hallo ihr lieben Weihnachtsköche. Hinter diesem Türchen versteckt sich der dritte Teil von Mo´s leckerem Weihnachtsmenü. Und wie versprochen, findet ihr hier auch nochmal alle Rezepte zum Download.

Was ist das wichtigste an jedem Essen?
Richtig: Der Nachtisch!

Heute machen wir zusammen beschwipste Nusstaler-Küsse. Für die Kleinen und alle anderen, die keinen Alkohol möchten, funktioniert das ganze selbstverständlich auch ohne Likör. Auch hier sind die Zutaten wieder nach den verschiedenen Komponenten des Gerichts aufgeteilt und die Menge ist für ca. 5 Personen.

Weißes Schokoladeneis:
100ml Sahne
1 Prise Zimt
2 Eier
25g Zucker
125g Weiße Schokolade
1 El Likör 43 oder Rum

Als erstes schlagt ihr 75ml der Sahne zusammen mit dem Zimt auf und stellt das ganze in den Kühlschrank. Jetzt trennt ihr die Eier. Hierbei ist es super wichtig, dass nichts vom Eigelb beim Eiweiß landet! Schlagt das Eigelb zusammen mit dem Zucker ebenfalls zu einem festen Schaum auf.
Die Schokolade schneidet ihr in kleine Stücke und schmelzt sie zusammen mit der restlichen Sahne im Wasserbad. Während die Schokolade schmilzt, vermischt ihr das Eigelb mit dem Likör 43 oder dem Rum.

Diese Eigelb-Likörmischung rührt ihr jetzt unter die geschmolzene Schokolade. Jetzt füllt ihr die geschlagene Sahne und den Eischnee in eine Schüssel und hebt die Schokoladenmasse unter. Wichtig ist, dass ihr nicht zu stark rührt, sondern die Masse langsam und mit Geduld einarbeitet. So bleibt alles schön fluffig.

Nusstaler:
100g Gemahlene Haselnüsse
20g Butter
20g Zucker
1 Prise Salz
5 Tl Preiselbeermarmelade

Die Haselnüsse, Butter, Zucker und Salz zu einem Teig verkneten. Den Teig formt ihr dann zu kleinen Talern und drückt eine Mulde in die Mitte. Wenn ihr habt, könnt ihr Muffin-Formen aus Silikon benutzen, um die Form schön hinzubekommen, ist aber definitiv kein Muss. Die Taler müssen jetzt noch für mindestens eine Stunde kaltgestellt werden um fest zu werden. Vor dem Servieren nehmt ihr sie aus der Form und befüllt die Mulde in der Mitte jeweils mit einem Tl Preiselbeermarmelade.

Jetzt stecht ihr mit Hilfe von zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer Kugeln aus dem weißen Schokoladeneis und setzt diese auf die Taler. Das ganze wird mit gehackten Haselnüssen und einer ganzen Haselnuss auf der Spitze garniert.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Das komplette Weihnachtsmenü findet ihr hier auch nochmal als PDF zum downloaden. Wenn euch die Beiträge gefallen haben, folgt mir auch gerne auf Instagram!

An dieser Stelle auch nochmals vielen Dank an die liebe Lena für diesen wunderschönen Adventskalender und den wunderbaren Weihnachtsmarkt!
Ich wünsche euch allen eine frohe und leckere Weihnachtszeit.

Euer Mo

Mo
Moritz Kröner


Instagram: @hungry_mo