Gott kommt an. Weihnachtskrippen aus Afrika und Lateinamerika
Adalbert Kuhn

Farbenprächtige und originelle Krippen aus Afrika und Lateinamerika kann der Leser in diesem Buch bewundern, der jeweiligen Kultur des Landes entsprechend.

„Gott kommt an“ ist der Titel des Buches von Adalbert Kuhn über seine Sammlung von Weihnachtskrippen. Die Wertschätzung von Volkskunst und Kunstfertigkeit fremder Kulturen wird sichtbar. Der Autor führt in Bedeutung und Geschichte der Krippen ein und stellt als Theologe seine Gedanken zur Menschwerdung Gottes vor.

Spannend ist, dass die »Frohe Botschaft« der Geburt Christi bei ihrer Wanderung um die Welt von den verschiedenen Völkern und Regionen zumindest in der Gestaltung der Krippen der jeweiligen Kultur angepasst wurde.

So legt Kuhn auch eine kurze Geschichte der Weihnachtskrippen Afrikas und Lateinamerikas vor mit spezifischen Beobachtungen in beiden Kontinenten. Dass diese Geschichte wesentlich erst im letzten Jahrhundert spielt, ist eine Erkenntnis seiner Recherchen.
Die gesellschaftliche und politische Realität von Krippen kommt immer wieder vor, so wird Weihnachten als Fest der Solidarität Gottes mit uns Menschen angesprochen.

Ein Buch für alle, die Krippen lieben, die Freude an der Kunstfertigkeit anderer Völker haben und die sich mit ihrer Bedeutung auseinandersetzen wollen. Ein Buch, das anregt, Details zu entdecken und auch selbst Ausstellungen zu organisieren.

Erschienen ist das Buch 2020 im BoD-Verlag – Books on Demand, Norderstedt
ISBN 9783751970006
120 Seiten mit 119 farbigen Abbildungen
Ladenpreis (D): 17,99 €; E-Book (D): 6,99 €